Resilienz

 „Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, 
sondern mit einem schlechten Blatt ein gutes Spiel zu machen."

Robert Louis Stevenson

Resilienz ist die Fähigkeit des Einzelnen oder eines sozialen Systems mit Überraschungen, Veränderungen und Rückschlägen sinnvoll umzugehen. 

In unserem Inneren schlummern Potenziale, die wir nicht einmal ansatzweise ausschöpfen. Unser Bewusstsein, unsere Fähigkeit zur Selbstreflexion und balancierten Selbststeuerung ist ein ebenso kostbarer Rohstoff wie Öl, Kohle oder Erdgas. Mit dieser geistigen Kraft, die in uns ruht, können wir vielen Herausforderungen die Stirn bieten - wir müssen uns diese ureigenen Kraftquellen nur erschließen.
 - S. K. Wellensiek (2011) - 

Der Resilienz-Begriff...

Das Wort „Resilienz" kommt aus dem Lateinischen (resilire) und bedeutet „zurückspringen" oder „abprallen". Im Deutschen existiert keine allgemein gültige Definition für diesen Begriff - er wird als Synonym für Widerstandsfähigkeit, Belastbarkeit oder Flexibilität benutzt. 

 Resilienz beruht auf mehreren Faktoren...

  • Optimusmus
  • Akzeptanz
  • Lösungsorientierung
  • Verlassen der Opferrolle
  • Übernahme von Verantwortung
  • Netzwerkorientierung
  • Zukunftsplanung


Haben Sie Fragen dazu?
Möchten Sie mehr erfahren über Resilienzförderung?

Reden Sie einfach mit uns...

mail an training&beratung

 

Letzte Bearbeitung: April 04. 2015 08:43:24