IC und Rolle

"Zweck und Ziel der Organisation ist es,
die Stärken der Menschen produktiv zu machen
und ihre Schwächen unwesentlich."
Peter F. Drucker 

Stellenbeschreibungen und Rollenbilder stellen mehr oder weniger klar dar, welche Erwartungen an den Menschen gestellt werden, der eine bestimmte Position in der Organisation einnimmt.

Die daraus abgeleitete Rolle (als Ausdruck einen besetzten Position) bildet dementsprechend die Schnittstelle zwischen Mensch und Organisation und ist im Wesentlichen definiert durch

  • Haltungen und WerteIdentity Compass
  • Funktione, Arbeitsfelder und Hauptaufgaben
  • Kompetenzen und stützende Präferenzen
  • Erwartungen von außen

Durch den Einsatz des Identity Compass®, einem Instrument zur Messung von Denkpräferenzen können zieldienliche Aussagen über die Passung von Mensch und Rolle getroffen werden.

Dieses Verfahren wird u.a. erfolgreich eingesetzt bei

  • der Personalauswahl
  • der Besetzunge von Führungspositionen
  • der Besetzung von Projektteams
  • RollenCoaching-Prozessen

 

Wie unterstützen Denkpräferenzen die spezifischen Anforderungen Ihrer Berufsrolle?
Gibt es ein Denkpräferenzspektrum, das in der Führung nützlich ist?
Sind Konfliktpotentiale in Projektteams absehbar?!

Reden Sie einfach mit uns. 
Wir stellen das Identity Compass - Interview bereit und arbeiten Ihre Ergebnisse mit Ihnen auf. 

mail an training&beratung

 

 

 

Letzte Bearbeitung: April 04. 2015 08:25:08